Posts mit dem Label Blog werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Blog werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 8. August 2017

Welche Blogs lesen Blogger?

Auf meiner Stöberrunde durchs www  entdeckt bei Freakin Minds bin ich auf diesen TAG gestoßen und möchte nun ebenfalls daran teilnehmen.
Es sind sehr interessante Fragen dabei.
Auf los gehts los.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Hassliebe Konzerte?

Gibt es sie die berühmte Hassliebe was Konzerte angeht?
Ja es gibt sie.

Patricia Kelly live im Februar 2016


Auf den tollen Blogs "Zwischen Noten & Konzerten" und "A Winter Story" bin ich auf diese Beiträge nun Aufmerksam geworden und als Konzertgängerin möchte ich nun ebenfalls gerne etwas darüber schreiben.


Mittwoch, 12. Juli 2017

Was ich am bloggen liebe

Heute erzähle ich euch einmal, was ich ganz persönlich am bloggen so liebe.

Bloggen bedeutet für mich persönlich ganz einfach, sich seiner eigenen Kreativität hinzugeben, sich vom Leben - das so vielseitig ist - inspirieren zu lassen und es eben mit anderen Menschen dann virtuell zu teilen. 


Samstag, 8. Juli 2017

My Summer- Must- Haves

Hallöchen ihr Hübschen,

Der Sommer ist da und das ist richtig schön. Ich bin zwar kein Fan von extremer Hitze und Schwüle, aber der Sommer hat mit angenehmen Temperaturen ja auch richtig schöne Seiten, oder?
Heute nenne ich euch meine persönlichen Summer-must-haves.

01. Mein lieblings Getränk ist und bleibt das Wasser und im Sommer schön kühl und gerne mit Limetten und Minze verfeinert




02. Bei diesem Wetter bevorzuge ich zum größten Teil Salate und diese beiden liebe ich am meisten:




03. Ich lieb sie ja, meine Sonnenbrille, auch wenn ich sie öfters vergesse

04. An besonders heißen Tagen, erfrische ich mich gerne mit einem Bodyspray und in diesem Jahr ist es dieses hier von Isana geworden. Super erfrischend die Kombi "Lemon & Mint"
Und Abends schön erfrischend mit der After Sun Dusche dann gemütlich duschen und nein, man muss dazu nicht extra in den Urlaub fahren / fliegen. Funktioniert hier genau so gut.

05. An Obst esse ich am liebsten: Kischen, Melonen, Johannisbeeren und Nektarinen und das am besten in Hülle und Fülle

06. Ich bin ja jetzt nicht so der Typ für Kleider und Röcke, aber wenn es extrem heiß ist, bevorzuge ich ein schönes und luftiges Kleid / Rock doch eher, als unbequeme Hosen.

07. Ein großer Fan von offenen Schuhen bin ich jetzt persönlich nicht so, fragt mich nicht warum, vielleicht ja, weil ich große Füße habe und diese nicht gern offen zeige. Ich trage als sehr gerne zu dieser Jahreszeit meine Trakkingsandalen und wenn ich Zuhause bin auch gerne einfach Flip Flops. Wenn es natürlich etwas kühler ist und es regnet, dann trage ich gerne leichte Sneakers.

08. Seit vielen Jahren schon bin ich ein großer Fan von Tuniken. Sie sehen eigentlich immer schön stylisch aus und sind auch sehr luftig. Ich trage sie immer sehr gerne und fühle mich rundum wohl in ihnen.

09. Was das make up angeht oder Schminke, kann ich euch leider keine direkten Lieblinge nennen, denn wenn es eh sehr heißt ist, verzichte ich zum größten Teil darauf und trage nur eine leichte BB Creme, Lipglos und Wasserfeste Mascara.

10. And last but not least, die gute Sonnencreme darf hier auch nicht fehlen. Ich bin eh kein Sonnenbrutzler, aber natürlich creme ich mich gern zum Schutz damit ein. 

Was sind denn so eure Must haves für den Sommer?


Herzliche Grüße 






Sonntag, 2. Juli 2017

20 Dinge die dich SOFORT glücklich machen werden

Hallo ihr Lieben,

Ich denke jeder von euch wird sie kennen, diese Tage, an denen echt alles nur schief läuft und es einfach nicht besser werden wird. Um dem ganzen nun ein wenig entgegenzuwirken, habe ich mir diese 20 kleine Dinge für euch überlegt, die jeden sofort ein kleines Stückchen glücklicher machen.
Wenn du nun also mal wieder einen schlechten Tag erwischt haben solltest, nimm dir doch einfach diese kleine Liste zur Hand und schon wirst du sehen, wie es dir besser gehen wird! Freut euch über die kleinen und einfachen Dinge im Leben, es funktioniert!


  1. Kaufe dir deine lieblings Blumen und stelle sie gut sichtbar auf einen Tisch
  2. Koche und esse dein Lieblingsessen
  3. Blättere in Fotoalben und schwelge in Erinnerungen
  4. Sing aus vollem Hals dein Lieblingslied mit
  5. Leg dich ins Gras und schau den Wolken zu und beginne dabei zu träumen
  6. Rede mit einer sehr lieben Person, die dir sehr wichtig ist (oder telefoniert zusammen)
  7. Geh auf den Spielplatz und schaukel
  8. Lobe dich einfach mal selbst, für gute Taten oder Werke
  9. Stelle dich vor den Spiegel und lächel dich eine Zeit lang an
  10. Schreibe eine Postkarte an eine liebe Person
  11. Schreibe 5 Dinge die du an dir magst auf einen Zettel
  12. Backe ganz einfach deinen Lieblingskuchen und esse gleich ein Stück davon
  13. Schaue ein paar Folgen deiner lieblings Serie
  14. Beschenke andere mit selbstgemachten Kleinigkeiten
  15. Höre ganz laut deine Lieblingsmusik und tanze dazu
  16. Gönne dir doch einen schönen Beautytag zu Hause
  17. Dekoriere was in deiner Wohnung neu
  18. Verteile ernst gemeinte Komplimente an andere Menschen
  19. Sage laut zu dir "ich bin glücklich, ich mag mich"
  20. Mache einen langen Spaziergang 

Welche Dinge machen denn euch so wieder glücklich?
Wir lesen uns in den Kommentaren.

Herzliche Grüße



Donnerstag, 29. Juni 2017

5 einfache Tricks,um mehr Wasser zu trinken

Hey meine lieben Leser,

Mein heutiger Beitrag bezieht sich auf das Thema "mehr trinken" . 
Ich werde nämlich öfters gefragt, wie ich es denn schaffe, meine 2-2.5 l am Tag zu trinken.
Hier und heute möchte ich dir meine ganz persönliche Erfahrung mit auf den Weg geben. Versuche es einmal und du wirst sehen, wie gut das ganze klappen wird.

Ich habe mich am Anfang auch immer sehr schwer damit getan viel Wasser zu trinken. Ich habe früher ja fast Süßgetränke und fertige Schorlen getrunken. Davon galt es aus Gesundheitsgründen los zu kommen.
Im Sommer 2005 habe ich den Sprung ins kalte Wasser gewagt und es klappte erstaunlich gut.

Tipp Nr 1: Finde für dich heraus , welches Wasser du mag.
Ob still, medium oder mit viel Kohlensäure.
Mein liebstes Wasser ist von daher seit eh und je die ALASIA PERLE SPRITZIG




Tipp Nr 2: Wenn dir pures Wasser zu langweilig schmeckt, dann gib doch einfach etwas Geschmack dazu. Press eine Zitrone aus, oder gib ein paar Scheiben einer Limette dazu oder pack ein paar Blätter Minze hinein oder ein paar Scheiben Gurken, etwas Obst. 
Erlaubt ist, was dir persönlich am besten schmeckt.

Ich habe persönlich in meinem Trinkglas 2 Scheiben einer Limette und 6 Minzblätter drinnen und es schmeckt sehr erfrischend das ganze.

Tipp Nr 3: Habe Glas und Flasche immer in greifbarer Nähe, am besten immer ein volles Glas, so kann mal gleich mit dem trinken los legen.
Und wenn du unterwegs bist, dann hab immer eine gr0ße oder kleine Flasche dabei die in deine Handtasche passt.

Tipp Nr 4: Stille deinen Durst mit Wasser. 
Stell dir vor du kommst bei warmen / heißem Wetter von einem langen Spaziergang oder einer sportlichen Aktivität zurück und möchtest nun deinen unbändigen Durst stillen.  Du hast im Kühlschrank eisgekühltes Wasser & daneben Eistee. Diesen kannst du ruhig stehen lassen. Nimm erst einmal das Wasser und bekämpfe damit den großen Durst. Glaube mir er ist danach gestillt, denn der Eistee ist ja süß und dadurch bekommt man nur noch mehr Durst.
Nachdem der erste große Durst gestillt ist, darfst du dir gern ein Glas Eistee gönnen, so ist das ja nicht ;-)

Tipp Nr 5: Trinke am besten vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser sowie zu den Mahlzeit aber auch danach und die Zwischenmahlzeiten nicht zu vergessen.

Ich hoffe ich konnte euch nun ein wenig weiter helfen und euch motivieren nun mehr Wasser zu trinken?
Falls jemand dabei ist, der keine 2.5 l schafft, kann auch erst einmal etwas kleiner anfangen. Ich schaffe die 2-2.5 l da ich mich noch sehr viel bewege und an besonders heißen Tagen auch gerne mal 3l.

Was habt ihr denn noch für Tipps & Tricks auf Lager? Dann ab damit in die Kommentare.

Herzliche Grüße



Donnerstag, 8. Juni 2017

Ein wenig mehr Me-Time bitte!!

Hallo ihr Lieben,

Kennt ihr das auch, der stressige Alltag bzw Arbeitstag ist vorbei und ihr stellt euch am Ende des Tages die Frage: "Wo ist dieser Tag denn hin?"
Ihr habt zwar vieles geschafft, aber IHR selber kamt einfach zu kurz.
Finde doch einfach mal heraus, was DIR gut tut. 




Einfach mal anfangen Prioritäten zu setzten.
Entscheide ganz bewusst für dich, was wichtig ist und was etwas länger warten kann.
Vielleicht ein wenig das Unperfekte ablegen und das Unfertige akzeptieren. Es tut auch nicht weh!
Die persönlichen Deadlines wenig strecken und nicht alles in kurzer Zeit schaffen wollen.

Der Keller muss gründlich entrümpelt werden und das am besten an einem Tag? Natürlich ist es schön, wenn dieser in kurzer Zeit fertig ist. Man kann sich aber auch zwei-drei Tage dafür Zeit nehmen und immer in Etappen was machen, so muss man nicht die Schwimmstunde mit der Freundin absagen.
Ebenso muss nicht die ganze Wohnung oder das ganze Haus in zwei bis drei Monaten renoviert sein, lasst euch Zeit und wenn dies dann ein bis zwei Jahre dauert, ist es auch völlig ok. Denn so fehlt nicht die komplette Zeit im Privaten oder in der Freizeit.
Es geht auch Stück für Stück.
Größe Projekte dürfen sich gerne über einen längeren Zeitraum strecken.





Wann hast DU das letzte Buch gelesen? Schon etwas länger her, oder?
Dann nimm dir doch einfach 30 Minuten Zeit für dich. 
Setzt dich aufs Sofa mit einem guten Buch, deinem lieblings Getränk und lass dafür einfach mal den Computer aus. Du wirst sehen, es wird dir gut tun und du kannst deinen Akku aufladen.

Du wolltest schon immer einmal mit Yoga beginnen?
Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Schnapp dir deine beste Freundin, dein liebster versorgt heute die Kinder und melde dich im Yoga an. Du wirst sehen die 45-60 Minuten werden dir sehr gut tun und du bist wieder Energiegeladen.

Einfach mal komplett nichts tun, wann hast DU das zum letzten mal gemacht?
Komm doch einfach mal zur Türe rein, lass alles stehen und liegen, am besten an Ort und Stelle und setzte dich einfach aufs Sofa. Greife zu keinem Buch, zu keiner Fernbedienung und lass auch das Handy liegen. Schließe einfach für 15-20 Minuten die Augen und hole tief Luft und atme sie entspannt wieder aus.
Du wirst sehen, danach geht es dir gleich wieder besser.

Wann hast du das letzte mal für dich alleine gebastelt?
Nein nicht mit den Kindern zusammen, nur für dich alleine. Es kann auch stricken, häkeln oder sonstiges sein. Wenn du kreativ bist, tobe dich damit gerne mal aus. Oder du wolltest schon immer einmal mit dem Töpfern beginnen? Bitte dann melde dich zum nächst möglichen Zeitpunkt für einen Kurs an. 
Entweder gehst du alleine oder zusammen mit Freunden und schon geht es der Seele besser.

Es gibt noch so viele andere Möglichkeiten sich mehr "Me time" Momente zu nehmen.
Ein Spaziergang, Kaffee trinken im Cafe, sich in der Stadt einfach ohne Stress auf eine Bank setzten und das bunte Treiben um einen herum beobachten. 
Geschichten und Gedichte schreiben, ganz ohne Erwartungsdruck.
Schwimmen gehen oder gar ein Schaufensterbummel gehören auch dazu.

Wie ladet ihr denn eure Energie wieder auf? Lasst uns zusammen in den Kommentaren darüber quasseln. Ich freue mich auf euch.

Liebste Grüße




Dienstag, 16. Mai 2017

10 gute Gründe noch HEUTE mit dem bloggen zu beginnen

Hallo ihr Lieben,

Auf meinem ersten Blog, hab ich schon ein paar Gründe genannt, doch heute baue ich das ganze für diesen Blog noch etwas weiter aus.


1. Du kannst viele nette Leute kennenlernen, die mit dir auf einer Wellenlänge sind 

2. Du bist dein eigener Boss und kannst tun und lassen was du willst, also DEIN Blog, DEINE Regeln

3. Nirgendwo bekommt man so ehrliches und ungefiltertes Feedback zu deinen Texten wie hier eben

4. Du kannst dich Tag für Tag immer wieder auf’s neue ganz kreativ austoben

5. …Online ist eben wirklich langfristig die Zukunft!!!

6. Weil man beim Bloggen einige Themen doch richtig gut vertiefen kann, was ansonsten nicht so geschehen würde.

7. Bloggen bringt dein Gehirn so ziemlich in eine gute Form. Und gibt deinen chaotischen Gedanken dann ein wenig Ordnung.

8. Es ist immer gut zu wissen, dass man gelesen wird was man schreibt. Dass jemand die eigenen Gedanken mit aufnimmt und sich damit beschäftigt, regt eben doch an. 

9. Du kannst hier mit deinem Blog sehr gut deine ganzen Ideen verwalten / umsetzten ohne großartig Geld dafür zu investieren

10. Weil Bloggen bei extremer Langeweile wie eine gute Medizin wirken kann. Blogg es dir einfach einfach raus von der Seele weg!


Und? Konnten dich nun diese Gründe überzeugen ebenfalls einen Blog an den Start zu bringen? 
Welche Gründe waren für euch am wichtigsten mit dem bloggen zu beginnen?

Dienstag, 9. Mai 2017

Hallo und herzlich willkommen

Hey und hallo,

schön das du nun hier auf meinem Blog gelandet bist.
Auf Sheenas Crteativworld, meinem Buchblog, blogge ich schon seit Sep. 2011, aber da ich noch so viele andere Interesse und Vorlieben habe, habe ich nun beschlossen, diesen 2. Blog ins Leben zu rufen.




Ich liebe es einfach auf anderen tollen und großartigen Blogs zu stöbern und mich quasi von der ganzen Welt ein wenig inspirieren zu lassen.

Euch wird hier einiges erwarten ZB: DIY, Rezepte, Alltagsmomente, Gedanken, Berichte und noch einiges mehr. 

Ihr dürft auf jeden Fall schon einmal gespannt sein und wenn es euch hier vielleicht gefallen hat, würde ich mich eventuell über einen weiteren Besuch bzw ein Abo sehr freuen.

Herzliche Grüße